Mats Hummels - Nr. 15

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Auch hier wird anders rum ein Schuh draus wird. Wenn Hummels nicht die BVB Historie hätte und quasi zu persona Non Grata der Süd geworden wäre, sondern Julio Fernadez von Real Madrid. oder Francesco Dolomiti mit 30 Jahren von Juventus , hätten alle zugejubelt ,das man endlich mal einen Topverteidiger in seiner Prime geholt hätte und nicht immer nur die Grünschnäbel.
     
  2. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Vermutest du das oder hast du dazu passende Quellen?

    Ich kenne beide nicht und muss gestehen noch nicht mal was von Ihnen gehört zu haben, daher kann ich dazu nichts sagen. Allerdings bezweifle ich dass man es gefeiert hätte einen Verteidiger zu verpflichten, der alt und träge ist.
     
  3. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Das Hummels auf der Süd nach seinem Abgang nicht sonderlich beliebt ist ist doch allseits bekannt, er wurde ausgepfiffen und Plakate gab es auch. Ich dachte du stehst Süd ? Dann müsstest du das doch gehört haben.
    Da du ja auf Quellen stehst
    Alt und Träge hast du dafür ne Quelle oder ist das nur dein Empfinden. ?

    Mit 30 Jahren hat Ramos noch 3 mal die CL hintereinander gewonnen, das Argument Alter ist also schon mal Bullshit (oder?). Träge ist er auch nicht sondern eher läuferisch langsam(das lässt sich auch faktisch nachweisen bzw messen) Denn Gedanklich ist er ja nicht träge, sonst wäre er nicht der Beste der Liga :ja:
    Mats Hummels war der beste Verteidiger letzte Saison gewählt von allen Spielern und Trainern. Das ist nun mal Fakt. H


    Die beiden von mir genannten sind Phantasienamen.
    Nimm mal an , die beiden kämen von Juventus oder Real und wären zum besten Abwehrspieler der jeweiligen Liga gewählt worden und hätten nicht die BVB Vergangenheit. Würdest du den Transfer dann auch ablehnen?

    Gerade weil du ja auch derjenige bist der gesagt hat , wir haben kein Problem im Sturm sondern in der Abwehr.
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Das sein Abschied unrühmlich war, steht außer Frage, besonders weil er sich damals selbst so das Maul über Götze zerissen hatte. Allerdings tust du so als würden 25.000 Menschen die Rückkehr von Mats Hummels ablehnen. Ja sogar eine "Persona non grata" soll er sein.

    30 ist eben nicht 30, jeder altert anders und du willst nicht ernsthaft einen Hummels mit einem Ramos vergleichen oder?

    Und ob er der beste der Liga ist, sei mal so hingestellt, er wurde von seinen Kollegen dazu gewählt. Andere Institutionen (LigaInside, Kicker, etc.) hatten andere Spieler auf dem Zettel.

    Ich würde jeden Transfer ablehnen von dem ich nicht überzeugt bin. Meiner Meinung nach haben wir bis jetzt noch keinen guten Transfer getätigt, da ich weder von Hazard, Schulz, Brandt noch von Hummels überzeugt bin.
    Richtig, in der Abwehr muss sich etwas tun, Hummels zu holen war damit aber nicht gemeint...
     
  5. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Auf schwatzgelb.de gab es einen sehr lesenswerten Beitrag noch bevor der Transfer fix war. Der Artikel spiegelt die Wahrnehmung eines Fans wahr und muss natürlich nicht die Meinung aller wiederspiegeln.
    KLICK MICH
     
  6. Frau1909

    Frau1909 Hoffnungsträger

    Ich bin inzwischen an dem Punkt angekommen, dass mir alle Spieler am Allerwertesten vorbei gehen. Wenn ich sehe, wie sie dann nach einem Torerfolg das Wappen küssen o. ä. grinse ich nur noch.
     
    webdawg18 und garfy gefällt das.
  7. garfy

    garfy Leistungsträger

    Spielernamen interessieren mich auch überhaupt nicht mehr, mich interessiert nur die Qualität und dass sie den BVB verstärken.
    Als Kind und Jugendlicher war das anders....Tilkowski, Held, Emmerich, später Burgsmüller....aber heute ist mir das egal, wer geht und kommt, Hauptsache er kann kicken.
     
    Frau1909 und webdawg18 gefällt das.
  8. Susi

    Susi Stammspieler

    Kicker hat ihn zum besten IV der Rückrunde gemacht. Aber das heißt deswegen nicht automatisch, dass er das auch ist, da stimm ich dir zu.

    Warum ich den Hummels Transfer gut finde? Weil er für mich Fähigkeiten mitbringt, die derzeit bei uns fehlen. Diallo und Akanji sind natürlich tolle Verteidiger, gleichen sich für mich aber zu sehr. Beide sind technisch versiert, robust und vergleichweise schnell. Kopfballstärke, Spielaufbau ist aber das, was ihnen aus meiner Sicht abgeht und genau da finde ich hat Hummels seine Stärken. Mir gefällts, wenn die IVs sich mit ihren Stärken ergänzen, so gleichen sie die gegenseitigen Schwächen aus. Zagadou ist Kopfballstark und hat in der Hinrude stellenweise überragend gespielt, aber für mich doch ne Wundertüte, vor allem aufgrund seines Alters. Allerdings bin ich hier bei den Kritikern vom Hummels Transfer. Er müsste regelmäßig spielen und Erfahrung sammeln, damt er besser wird. Ich glaube trotzdem, dass er die bekommen wird. So oft wie unsere IV ausfällt, können wir 4 IVs gut gebrauchen.

    Auf 3 Jahres Sicht finde ich Hummels einen sehr guten Transfer, denn in dem Zeitraum kann er locker noch seine Leistung bringen. Was danach kommt, wird man dann sehen. Ich hoffe, dass man sich frühestens 2021 mit ihm auseinandersetzt. Vorher würde ich es auch nicht gut finden.
     
    webdawg18 und cocoline gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Im Moment besteht die Gefahr, dass Zagadou geht, wir ein kostengünstiges noch nicht fertig geschliffenes Juwel verlieren.
    Von regelmäßiger Einsatzzeit kann also keine Rede sein, denn weg wäre weg.

    Ja, wir brauchen 4 gute IV.
    Haben tun wir aber 6.
    Akanji, Diallo, Zagadou, Toprak, Balerdi und Hummels.
    Mit Weigl haben wir sogar indirekt noch einen weiteren IV.

    In der Praxis bedeutet das:
    Hummels ist sicher mehr oder minder gesetzt.
    Verbleibt für 5 (6) Mann ein einziger (!) Platz.
    Das ist ungesund, hat mit richtigem Konkurrenzkampf nicht annähernd etwas zu tun.

    Wenn ich mir vorstelle, dass schon mal einer der beiden klasse Spieler, Akanji oder Diallo, auf die Bank muss, kommt in mir Unverständnis hoch.
    Ich könnte jeden Wechselwunsch von ihnen verstehen.
    Noch beschissener sind Zagadou und Balerdi dran.
    Als Leute für die nahe Zukunft gekauft, fallen die jetzt, sollte Zagadou bleiben, quasi durchs "Hummels-Raster".
    Dann käme noch dazu, dass Weigl und Toprak wohl gar nicht mehr spielen könnten.
    Selbst in einem scharfen Training wären beide zuviel auf dem Platz.

    Ich werde in der Gesamtsumme aller Gründe für die Verpflichtung von Hummels nie und nimmer positiv überwiegende Aspekte finden.
    Für sich betrachtet mag der Hummels-Tansfer kurzfristig vielleicht sogar stimmig sein, das werden wir alsbald sehen können.

    Auf Sicht, unter Beachtung möglicherweise deswegen entstehender negativen gruppenspezifischer Entwicklungstendenzen sowie unter den vorstehend geschriebenen Aspekten, besteht die explizite Gefahr, dass alles einer platzende Seifenblase gleich kommt.

    Mir missfällt deshalb weniger der Hummelstransfer aus wirtschaftlicher Sicht (obwohl das auch), als das, was sich für unsere IV's als negative Kettenreaktion ergibt.
    Und dass dieser Transfer grundsätzlich sehr konträr zu einer angekündigten 2. Umbruchphase steht.
    Zukunftsorientiert und nachaltig empfinde ich dieses Handeln keinesfalls.
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wahrscheinliche Abgänge : Weigl, Isak, Zagadou, Rapha, Diallo ...
    Verbleiben beim BVB : Schmelle, Schüüü, Toprak, Toljan ...

    Irgendwas stimmt hier nicht.
     
  11. Susi

    Susi Stammspieler

    Ich denke Toprak wird man bald nahelegen, zu gehen. Seine Aussage, dass er sich durchbeißen will, heißt für mich nichts, außer dass er Profi genug ist, um die Frage zu seiner Zukunft nicht so zu beantworten, dass das keinen Sinn mehr für ihn in Dortmund macht, weil er keine Einsatzzeiten mehr bekommt. Die Frage ist nur, wer ihn abnimmt.
    Den Balerdi Transfer habe ich ehrlich gesagt weniger verstanden. Anscheinend war man zu dem Zeitpunkt noch der Ansicht, so viele Jungtalente wie möglich zu besitzen. Das hat sich nun nach der Rückrunde wohl ziemlich geändert. Da ich Balerdi nicht kenne, Zagadou aber schon, wäre ich hier für eine Ausleihe.
    Weigl hat es zwar gut gemacht, ist aber denke ich nicht für die IV eingeplant.

    Es ist also sicherlich noch einiges zu tun, besonders bei den Abgängen. Aber die aus meiner Sicht kleineren Probleme, die durch einen Hummels Transfer entstehen, halten mich nicht davon ab, den Transfer nachwievor als gut anzusehen. Was mögliche Gruppendynamiken betrifft halte ich mich aus der Diskussion raus. Das ist für mich zu viel Spekulatius.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Das mit der Gruppendynamik habe ich nur als eines von vielen möglichen Szenarien erwähnt.
    Es kann, muss nicht so kommen.
    Ich spiele 61 Jahre Fußball und trainiere seit ca. 15 Jahren (unterklassige) Mannschaften.
    Von dem, was ich da erlebt habe, könnte ich ein Roman schreiben.

    Schon wenn Du den Leistungsbesten von Beginn an spielen lässt, der aber die Woche über, sogar begründet und entschuldigt, beim Training fehlte, geht das Murren los.

    Was mag da erst in einem BL-Kader entstehen, wo es naturgemäß Woche für Woche eh Härtefälle gibt, wenn der Trainer (oder gar andere) das Leistungsprinzip aushebeln?
    Und dazu dann sogar noch enorme Differenzen bei der Bezahlung bestehen.

    Wie gesagt, es muss nicht, kann aber sein.

    Natürlich kann ein Favre, Zorc.und Kehl dem auch bis zu einem gewissen Grad entgegenwirken, aber oft entwickelt sich sowas leider eben schleichend.
     
    Mosel - Borusse und Susi gefällt das.
  13. Mosel - Borusse

    Mosel - Borusse Neuzugang

    Es gibt gruppendynamische Prozesse und Entwicklungen in einer Mannschaft, die von außen nur in sehr geringen Maße zu beeinflussen sind. Hier sind insbesondere Führungsspieler gefordert, die auch eine gewisse Reife und Erfahrung mitbringen müssen. Bei der Verpflichtung von Mats Hummels gaben nicht die Fähigkeiten seiner Beine sondern die Fähigkeiten seines Kopfes in Verbindung mit seiner verbalen Ausdrucksfähigkeit den Ausschlag. Ich bin der Meinung, dass in der letzten Saison die Meisterschaft nicht mit Beinen sondern im Kopf verloren wurde. Ich bin auch der Meinung, dass sich mit dem Spieler MH innerhalb der Mannschaft und auf dem Platz einiges ändern wird. Das ist jetzt nicht gegen Brand und Schulz gerichtet. Auch diese Spieler sind für mich bisher fehlende Mosaiksteinchen für eine Meistermannschaft.
    @wundere mich, das Bayern Brandt nicht geholt hat.

    Natürlich ist die Verpflichtung von MH auch ein Risiko. Die Punkte sind ausreichend diskutiert worden. Ich sehe aber die Chance, ganz nach dem Motto, das Glas ist halb voll und nicht halb leer.
     
    svenska gefällt das.
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Alles ist möglich, keine Frage.
    An dem Transfer ist sicher, zumindest für eine gewisse Zeit, eine Stabilisierung der Abwehr auf der organisatorischen Seite möglich.
    Deshalb kann ich Deinem Motto folgen.
    Nachhaltig und zukunftsorientiert wird der Transfer trotzdem nicht .. und ist deshalb auch noch viel zu teuer.
    Wir werden es letztlich sehen, was dabei rauskommt.
     
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Für mich bezeichnet die Verpflichtung von MH eine Kehrtwende im Umbruch. Anstatt an die positiven Leistungen der letzten Saison anzuknüpfen, geht man, vermeindlich auf Nummer Sicher.

    Die wahrscheinlichen Abgänge sprechen eine deutliche Sprache : Rapha, Diallo ( Wahnsinn ), Zagadou, Isak und Weigl - meiner Meinung nach alles Spieler, die ich gerne behalten hätte.

    Gleichzeitig wird man Schüü, Schmelle, Toprak, Shinji und Toljan nicht los - mit Götze hält man sich einen Sonderfall, ausserhalb des Leistungsprinzips ( wenn es nicht Götze wäre, hätte man einem Spieler mit diesen Leistungen niemals so viel Zeit, Geld und Chancen gegeben ).

    Jetzt auch noch Mats Hummels - für den irgendwie das Gleiche gilt.

    Ich bin gespannt, wo das hinführt. Da wir mit den Neuverpflichtungen stark aufgestellt sind, vielleicht zu Titeln - abwarten.
     
    Zazou09 und Frau1909 gefällt das.
  16. Frau1909

    Frau1909 Hoffnungsträger

    Da gebe ich dir Hotzenplotz zu 100% Recht.

    Richtig guter Kommentar.
     
  17. Mosel - Borusse

    Mosel - Borusse Neuzugang

    oje, hab eigentlich gar nicht vor mich so oft zu äußern.
    Für mich ist die Verpflichtung von MH keine Kehrtwendung sondern eine Folge des Umbruchs. Meiner Meinung nach wird jetzt von den Verantwortlichen verstärkt darauf geachtet, dass genügend Führungs- und Mentalitätsspieler im Kader vorhanden sind. Kopf und Bein sind im Fussball untrennbar verbunden.

    Wenn Rapha, Diallo und Weigl gehen, gut und ich wünsche ihnen nur das Beste
    Bei Schürle, Toprak und Toljan habe ich die Verpflichtung nie verstanden. Ich hoffe, das Vergleichbares nicht mehr vorkommt. Das muss eine Folge des Umbruchs sein.
    Schmelle ist für mich ein Sonderfall, wo ich mich nochmal zu äußern werde.
    Zu Götze werde ich mich nicht äußern. Das ist in jeder Hinsicht ein Sonderfall.
    Kagawa ist eigentlich so gut wie weg, nur wohin ist noch unklar.
    Isak benötigt Spielpraxis. Es gibt da schon für mich nachvollziehbare Gründe, warum er (noch) nicht Bundesligatauglich ist. Da soll aber eine Rückkaufoption bestehen. Daher von meiner Seite ein OK.
    Zagadou: Da glaube ich eher, das es mal in dem einem oder anderen Spiel zu einer Innenverteidung von Zagadou und Hummels kommt.
     
    Susi und webdawg18 gefällt das.
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich denke, dass, je mehr wir uns von den Abläufen und der Logik eines Profi Fussball Vereins entfernen ( Leistungsprinzip und Weiterentwicklung ), desto mehr verkacken wir sportliche Chancen.

    Es mag emotional viele Fans ansprechen, dass wir uns Rückholaktionen, wie Götze und Hummels leisten, aber, rein sportlich gesehen, ist das Nonsens und für das interne Klima im Kader - Gift.

    Natürlich hat der BVB Mittel und Wege, einen sehr guten IV zu verpflichten, der uns, rein sportlich gesehen, mehr bringt, als Mats Hummels.

    Trotzdem holt man sich diese Spieler für viel, viel Geld zurück, rechtfertigt diese Aktionen mit unsachlichen Argumenten, wie " echte Liebe " und drängt den jeweiligen Trainer die Zurückgeholten möglichst häufig einzusetzen. In der Gehaltspyramide stehen diese Spieler ganz weit oben - und, ich bin mir sicher, dass sie auch dementsprechend das Sagen, bzw. eine große Lobby haben.,

    Sowas widerspricht jedem Leistungsprinzip und jedem Gerechtigkeitsempfinden. Für andere Spieler muss das der Horror sein. Ich bin mir sicher, dass Spieler, wie Papa, Auba etc. u.A. aus diesem Grunde gemeutert und hingeschmissen haben.

    Und genau dieses, Profi Sport - fremde System kommt nun in unserer Abwehr zum tragen. Würde der BVB, Mats Hummels, rein aus sportlichen Gründen ( die sind schon alleine aufgrund seiner überzogenen Bezahlung ausser Kraft gesetzt ) verpflichten, hätte ich gar kein Problem.

    Aber dahinter ( wie bei Götze ) steckt eine Agenda, die mit Leistungssport nichts zu tun hat - und das finde ich ungesund und richtig scheisse.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    @hotzenplotz, es gibt Befürworter und Gegner dieses Transfers.
    Ich zähle, wie Du, aus nahezu deckungsgleichen Gründen zu letzterer Gruppe.
    Was das mit dem Teamgeist, sprich Zusammenhalt macht, werden wir sehen.
    Was es sportlich bringt ebenso.

    Ich könnte jedesmal im Strahl ko... , wenn ich mir die Folgen des Hummelstransfers durch den Kopf gehen lasse.
    Vor allem wegen solcher Folgen, wie einer zu erwartenden Spielerfluktuation, den Verkauf werthaltiger Spieler, deren Marktwert, zumindest bei einigen, noch steil nach oben geht.
    Dass dieses Handeln dadurch ergänzt wird, dass man weitere gute Spieler und damit Qualität abgibt, rundet das negative Bild eines halbherzigen Umbruchs noch mehr ab.

    Leider bleibt zu befürchten, dass das nachhaltige Kreise zieht und wir nächste Saison dann die 3. Phase eines Pseudo-Umbruchs und danach mit der 4. und 5. und ... weitermachen.

    Noch nie war die Chance so groß, den Bayern nachhaltig ein wirklicher Gegner zu sein/werden.
    Mit Abgängen, wie Gurreiro, Zagadou, Diallo, auch Weigl schließen wir uns das dafür weit offenstehende Tor praktisch selbst zu.
    Unsere Zorc- und Watzke-"Transferleichen" und Geldfresser Schürrle, Toljan, Toprak, sowie alternde Spieler, wie Schmelzer und leider Shjini, verschlimmern alles noch.

    Die Bazen lachen sich, trotz ihrer eigenen Probleme, sicher schlapp.

    Auch wenn uns immer wieder Spieler, wie Sancho verlassen.
    Punktuell nachbessern ist sicher leichter möglich, als eine Handvoll Leistungsträger ersetzen zu müssen.

    Was können wir hier jedoch machen?
    Außer über die Pro- und Kontra-Argumente heiß diskutieren, nichts.
    Ich bin noch nicht an dem Punkt, wo mir Spielernamen egal sind, weil ich glaube, dass diese, die gute oder schlechte Basis für Erfolg bzw. Misserfolg darstellen.
    Es ist mir also nicht egal, ob Schürrle oder Hazard auf der Außenbahn und Pischu oder Toljan auf der Außenbahn spielen.
    Nur drängen sich bei mir solche Gedanken schleichend auf.
    Ich fürchte, dass damit ein Teil meines BVB-Herz verloren geht.
    Auch, wenn der Verein über allem steht, die Mischung aus aktuellen Spielern und dem Gesamtgebilde des Vereins, ist es, was diese mentale Herzensbindung erbringt.

    Deshalb finde ich die derzeitige Strategie der Vereinsführung schade, gefährlich und im schlimmsten Fall ein Rückschritt auf ein Niveau, dass wir vor der Kloppo-Zeit hatten.
    Einfach eine Horrorvorstellung!
     
  20. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Dann lasst uns jetzt langsam mal zur Ruhe kommen, es kommen seit gefühlt 1.000 Beiträgen eh keine neuen Argumente mehr die, die Diskussion weiterbringen.
    Jede Partei hat Ihre Sichtweise und ihre Argumente.

    Wer am Ende Recht behält werden wir sehen. Allerdings noch eines, wir Hummels "Kritiker" sind klar im Vorteil denn...
    ... entweder er klappt nicht,d ann hatten wir recht
    --- oder es klappt und es läuft richtig gut;)
     
    Susi, Doppellhelix, Pitt und 4 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen