1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Mats Hummels - Nr. 15

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Sport.de schreibt, dass sich Hummels gemäß dessen Aussagen bei der Sport-BILD, vorstellen kann, noch ein, zwei Jahre zu spielen, wenn der Körper mitmacht.

    Ich bete zu Gott, dass der BVB ihm nicht noch eine VL anbietet.
    Tempomäßig bewegt er sich schon jetzt am unteren Limit eines BL-Spielers und die diesbezügliche Tendenz zeigt deutlich nach unten.
    Hummels war immer schon nicht einer der schnellsten.
    Aufgrund seiner Übersicht, seiner Cleverness, seiner technischen Fähigkeiten konnte er seine Tempodefizite lange Zeit kompensieren.
    Da jetzt, im "hohen" Fußballalter, ein weiteres, ganz natürlich eintretendes Defizit hinzukommt, wirkt das zusätzlich gegen Hummels positive Leistungsfähigkeiten.
    Dieses Defizit ist das natürliche Nachlassen der Reaktions- und Handlungsschnelligkeit, in einzelnen Spielsituationen.
    Das und sein Tempodefizit in Summe, hebt seine positive Wirkung praktisch nahezu auf, droht sogar weiter in negative Richtung zu kippen.

    Wollen wir ERNSTHAFT (!) wieder einen Schritt in Richtung einer erfolgreichere Zukunft machen, genügt Hummels (ähnlich Witsel) ganz einfach nicht mehr den dafür notwendigen Anforderungen.
    Ein (indirektes) Szenario wie die Rückholaktionen oder eines Götze sollte sich nicht wiederholen.

    Um im nationalen und besonders internationalen Wettbewerb zu bestehen, um eine zuverlässig agierende Innenverteidigung zu besitzen, sind zwei SCHNELLE Innenverteidiger mit guten bis sehr guten Fähigkeiten in der Spieleröffnung in Summe ZWINGEND!

    Ich stelle mir diesbezüglich und beispielsweise eine IV mit Akanji und einen topfitten Zagadou vor.
    Ist das gesundheitlich bei Zagadou nicht zu erreichen, sollte man auch seinen Vertrag auslaufen lassen.
    DAS wäre zwar für beide Seiten, sehr sehr schade.
    Es würde bei Hummels und Zagadou dann aber (entlich einmal) dem konsequenten und zwingend notwendigen Handeln eines ambitionierten PROFI-Vereins entsprechen.
    Um im Profisport erfolgreich zu sein, dürfen Nostalgie, einstige Leistungen und Sympathie keinen Einfluss auf jedwede Vertragsgestaltungen keinen Platz haben.
    Verträge müssen mit entsprechender Leistungsfähigkeit einhergehen.

    Ein gegenteiliges Handeln gefährdet den Erfolg, hebelt aufgrund der "Platzhirsch-Ansprüche" das Leistungsprinzip aus und hindert daran, andere Spieler anstelle der arrivierten zum Einsatz zu bringen.

    Im Prinzip wäre dieser Zustand schon gegeben, wenn neben Akanji Hummels auflaufen würde und ein topfitter Zagadou sich nur auf der Auswechselbank befinden würde, mithin nur mehr oder weniger lange Teileinsätze bekäme.
    Das hätte auch den negativen Effekt, dass ein solcher Spieler dann sicher keine Gedanken verschwenden würde, einen längerfristigen Vertrag zu unterschreiben.
    Und, das birgt wiederum die Gefahr in sich, bei Verletzung der beiden Stamm-IV's keinen wirklichen Ersatz zu haben.
    Das Ergebnis dessen konnten wir bis Spieltag 18, eventuell auch 19, aktuell sehen.
    Ein schwacher Pongracic, die MF-Spieler Can und Witsel, trugen bestimmt nicht zur Stabilisierung unserer IV, mithin der gesamten Abwehr bei.
    Das Gegenteil war der Fall und damit eine der Hauptursachen für irre 28 Gegentore in 18 Spielen.

    Das Vorstehende schreibe ich nicht etwa, weil ich Hummels seit seiner Bayern-Geschichte nicht mehr besonders mag, sondern weil ich das in Bezug der zukünftigen Entwicklung unseres BVB sachlich so sehe.
    Ebenso und LEIDER auch so bei Zagadou, sollte er nicht verletzungsfrei bleiben.
     
  2. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Man kann nur hoffen dass der BVB clever genug ist nicht mit Cathys-Ex zu verlängern. 29 Gegentore in 19 Spielen sprechen eine eindeutige Sprache. Natürlich ist das nicht seine alleinige Schuld, aber als unumstrittener Abwehrchef hat er diese eben nunmal zu verantworten. Chef sein hat eben nicht nur Privilegien, sondern auch Pflichten und Verantwortung.
     
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Hummels's Zeit ist vorbei. Das nehme ich ihm nicht übel. Wie auch. Aber man muss wissen, wann Schluß ist. Toller Spieler und guter Typ, aber er ist am Ende seiner Karriere angekommen.
     
  4. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @Pohly91 ...da hast du teilweise Recht - allerdings wenn 2 gleich wegfallen ist es schwer die Abwehr ausfzustellen...[​IMG] ...einerseits halte ich Daxo für die Zukunft, nur eben teilweise sehr verletzungsanfällig - Manu wollten ja einige schon wieder los werden, der hat sich zum Glück stabilisiert - muss nach der OP wieder rein kommen. Can ist eben kein gelernter IV, aber um auszuhelfen sehr wichtig...da sollte / muss im Sommer nachgelegt werden.
     
  5. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  7. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn wir nur mit 2 iv spielen wird er viel von der Teilzeit Bank kommen spielen wir mit 3 iv könnte er öfter auf dem Platz stehen als einigen lieb ist... Akanji soll ja noch unbedingt verkauft werden
     
    Salecha gefällt das.
  8. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Mir wäre ehrlich gesagt ein Kader mit Akanji und ohne Hummels sehr viel lieber.
    Sicher ist Akanji nicht jedem sein Lieblingsspieler und er spielt nicht fehlerfrei.
    Aber er war in der vergangenen Saison, in einer beschissenen IV, deutlich der Bessere.
    Zudem sind die großen Tempo-Defizite ein hauptsächlicher Ausschlussgrund gegen Hummels.
    Wenn wir mit neuem, gutem Personal unserer Spielweise moderner, kampfstärker und temporeicher gestalten wollen, wird Hummels noch mehr als bisher ein Risikofaktor.
    Seine gute Spieleröffnung und sein relativ gutes Stellungsspiel reicht m.M.n. inzwischen nicht mehr, seine extremen Antritts- und generellen Tempo-Defizite zu kompensieren.

    Wollen wir einen modernen und erfolgreichen BVB, hat, den leistungssportlichen Paramtern folgend, Hummels absolut keine Berechtigung, diesem Kader noch anzugehören (Akanji hingegen schon).
    Es darf auf keinen Fall Rücksicht darauf genommen werden, was Hummels einst geleistet hat.
    Ebenso darf weder Sympathie noch Antipathie eine Rolle spielen!
    Einzig die vorhandene Leistungsfähigkeit muss das Kriterium für die Zugehörigkeit zum Kader sein.
    Hummels hat diese m.M.n. nicht mehr.

    Da Hummels noch bis 2023 Vertrag hat und Akanji weg will, ist meine Meinung letztlich schon dadurch irrelevant.
    Geschrieben will ich sie trotzdem haben, weil ich glaube, dass Hummels uns zukünftig mehr schaden, als helfen wird.
     
  9. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

  10. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Extrem widersprüchlich. Da Mats selbst im Interview gesagt hat das er an Stelle der BVB Seite zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit ihm verlängern sollte. Weil er erstmal anschauen möchte wie es läuft und wie er ohne Verletzungen durch die Spieltage kommt..
     
  11. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Kunststück, wäre er noch langsamer würde er Rückwerts laufen...
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    :totlach: :totlach: :totlach:
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich denke, dass man darüber gar kein Wort verlieren sollte.
    @Pohly91 , hat es zudem vorstehend sehr knackig auf den Punkt gebracht.
     

Diese Seite empfehlen