1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Mats Hummels - Nr. 15

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ja, mag sein das es an Reus nagt.
    Solche Seuchentypen gibt es eben auch.

    Ich glaube aber, dass Reus daran nicht kaputtgeht.
    Es gibt eine Menge richtig klasse Spieler,die keine Titel haben.
    Viele davon sind trotzdem in großer Erinnerung.
    International, wie national.
    Nehmen wir nur mal Bale oder Giggs, die z.B. nie hätten Weltmeister werden können und besonders Giggs jahrelang absolute Weltklasse war.
    Giggs, kein Weltmeister kennt nahezu jeder, wurde immer positiv wahrgenommen.
    Schürrle ist hingegen Weltmeister oder darf sich zumindest so nennen, zu allem anderen erspare ich mir jede Worte.

    Oder nehmen wir nur mal aus unseren Reihen Dede, Bender, Kehli, Kuba, Pischu.
    Die wären sicher auch gern Weltmeister oder 8x hintereinander Deutscher Meister.
    Auch sie sind, verglichen mit den Schürrle-Typen, 100x mehr wert.

    Meiner Meinung nach gibt es immer noch eine Menge Sportler, die sich über zwei, drei nationale Titel für alle Zeiten erfreuen können.
    Reus gehört zu der Kategorie Spieler, die man auch nach seiner Karriere positiv in Erinnerung behalten wird.
    Und:
    Titel kann er, schon kommende Saison, noch immer holen.
    Auch ohne zu dem roten Großkotzverein zu wechseln.
    Diese positiven Typen verlassen nicht ihren Verein, um leicht Titel zu gewinnen und mehr Geld abzusahnen.
    Ein Kapitän, der Götze schärfst kritisiert hat, geht deswegen jedoch mal locker vom Hocker so von Bord und faselt anschließend wirre mentales Zeug.

    Schlimm finde ich, dass viele Fans, die das damals brutal negativ empfunden haben, jetzt Hummels wieder als den Hero ansehen.
    Als wenn er nie auf die bekannte Art gegangen ist.

    Er hat damals das Ausland ebenso gescheut, wie jetzt.
    Wenn es denn jetzt überhaupt Angebote gab.
    Hummels ist sehr schlau und smart.
    Er geht dorthin, wo er sich im sicheren Hafen weiß.
    Bei Aki und dem BVB glaubt er das.
    Deswegen auch die cleveren Huldigungen wärend seiner Zeit bei den Bazen.

    Jetzt ist er da und hat die Pflicht, Leistung zu bringen.
    Ohne jedwede Einschränkung oder Ausreden.
    Macht er das zu unserem Wohl, kann er m.M.n. faseln, was er will.
    Wenn nicht, gehört ihm ein derber Tritt in den Hintern.

    So sehe ich das jedenfalls.
    Auch wenn ich diesbezüglich nicht noch zwei, drei ähnlich denkende Mitstreiter im Forum habe!
     
  2. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Von verwerflich habe und hätte ich auch nicht geschrieben. Aber ich liebe diesen BVB und wünsche ihm daher konstant das Beste. Und "aus persönlichen Gründen" immer mal wieder "die Farben zu wechseln" schwächt ggf. meinen Verein. Das interessiert die sog. "Erfolgsfans" nicht, weil denen der Verein genau dann "gelichgültiger" wird, wenns mit dem Erfolg nicht mehr klappt. Ich zähle Dich übrigens in keinster Weise zu der Gruppe der Erfolgsfans. Das sollte lediglich eine zuspitzende Erläuterung sein.
    Ich weiß, dass das nicht zwangsläufig so ist. Deshalb hab ich ja meinen Satz auch mit "ggf." und dem speziell formatierten "klein wenig" garniert! :kiss:
     
    Saar-Borusse und Zazou09 gefällt das.
  3. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Für deine persönliche Interpretation meiner Worte kann ich nichts. Nehme sie dir aber nicht übel, auch wenn es viel über dich verrät, aber lassen wir das...

    Ich habe es nicht nötig mich als "echter Fan" zu profilieren und vermeintlich über anderen Fans zu stehen. Oder mich damit rechtfertigen wie viele Spiele ich live gesehen habe. Noch weniger würde ich mir das Recht rausnehmen andere Fans als "unechte Fans" zu betiteln. Aber jedem das seine.
     
  4. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Heinerich, ich kann die andere Sichtweise absolut verstehen. Nur ich lasse das ganze nicht mehr so emotional an mich heran, obwohl ich durch und durch BVB-Fan bin.
    Es gab Zeiten, da haben mich Niederlagen von unserem BVB und auch Bayern-Siege sehr geärgert, auch über das Wochenende hinaus. Da bin ich mittlerweile drüber hinweg und das bekommt einem sehr gut. Ich nehme es jetzt meistens wie es kommt, weil ich eh nichts daran ändern kann.
    Das ich kein Erfolgsfan bin, das stimmt, ich erinnere mich noch genau an die 4 Jahre Regionalliga West und 2. Bundesliga, da musste man mit einem nicht so guten BVB viel leiden.
     
  5. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @garfy ich finde es bemerkenswert, dass du es geschafft hast so eine Selbstdisziplin und innere "Distanz" aufzubauen. Aber bitte habe doch dafür Verständnis dass es Menschen gibt, die das nicht können oder so wie ich nicht wollen. Wenn ich persönlich so denken/empfinden würde, würde der BVB für mich keinen Reiz mehr haben. Aber mir ist klar daß nicht jeder so denken und empfinde kann/will/sollte. Und gerade du, mit deiner wie es mir scheint doch sehr reflektierten Art (immer hin schreibst du das es so besser ist) solltest dass doch nachvollziehen können.
     
  6. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich kenne auch die andere Seite, immer mit Trikot auf der Süd usw. Aber wenn man älter wird, sieht man das wahrscheinlich alles etwas moderater und ist nicht mehr so vergrellt. Trotzdem bleibt es mein BVB, auch wenn es 3. Liga wäre....soweit wird es aber wohl nicht kommen.
     
  7. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    ...
    Aber schau mal, zusammen aufbauen kann man nur etwas wenn man miteinander auch halbwegs kann.Man muss nicht Best Friends sein, aber man muss sich zumindest mal arrangieren können. Und wenn das nicht geht , dann wird das Projekt auch nix. Ich hatte das Gefühl, daß die beiden , TT und er, sich absolut nicht riechen können. Würdest du mit jemanden zusammen etwas aufbauen wollen, wenn du den Typen als MENSCH verachtest?

    Das er dann zu den Bayern geht, ist natürlich scheiße, aber wenn das Angebot da ist, er ne Familie gründen will und Cathy öfter mal nen Babysitter braucht weil sie gerade shoppen ist, dann kann man das ja wohl nachvollziehen.:mrgreen: Wer weiß was für Spielchen Tuchel mit ihm gespielt hat. Er wäre nicht der einzige der mit Tuchel menschlich Probleme hatte.(Was nicht heißen soll das es Tuchels Schuld ist.) Aber es gibt Typen die sind einfach nicht kompatibel.

    Das er sich nicht danach hinstellt und sagt, ich kann den Tuchel nicht ab, das ist ein Arschloch vor dem Herrn, ist doch klar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2019
    Susi, cocoline und Salecha gefällt das.
  8. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler



    • [​IMG]
    • Umfrage-Auswertung: Wie bewerten Sie, dass Hummels zurückkehrt? (Quelle: Civey)


      Zur Methodik:

      In die Umfrage flossen die Antworten von 5.027 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Menschen ein, die zwischen dem 20. und dem 21. Juni 2019 online gefragt wurden: "Wie bewerten Sie, dass Mats Hummels vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund zurückkehrt?". Der statistische Fehler für die Gesamtergebnisse beträgt 7,5 Prozentpunkte; für Teilgruppen kann er davon abweichen. Zusätzliche Informationen zur Methodik finden Sie auf Civey.com und im Civey-Whitepaper.


    Quelle:T-online.de
    So bewerten BVB-Fans den Hummels-Transfer
     
  9. Gast

    Gast Besuch

    @garfy
    Um ehrlich zu sein - mittlerweile bin ich genauso wie du - bis vor ca. 2 Jahren bin ich auch noch bei jedem Spiel des BVB´s vorm Fernseher voll abgegangen - war schon Stunden vorm Spiel total nervös, aufgeregt und angespannt (quasi schon im "Tunnel") und während des Spiels bin ich dann, je nach Spielverlauf etc. "heiß gelaufen" - habe bei jedem Tor laut gejubelt, bei Fehlentscheidungen gegen Dortmund rumgebrüllt wie so ein Irrer und bin auch total ausgerastet...

    Mittlerweile ist das komplett anders geworden - ich schaue mir natürlich weiterhin jedes BVB-Spiel an, aber auf eine ganz andere Art und Weise. Ich bin nicht mehr vor Spielbeginn nervös, angespannt, aufgeregt und ich schaue mir die Spiele in den meisten Fällen in aller Ruhe an - ich habe für mich entdeckt bzw. gelernt, das es absolut nichts bringt, sich in Rage zu bringen - weil, was mir das - nichts...und helfen tue ich dem BVB erst recht nicht.

    Schießt der BVB Tore, freue ich mich, aber großer Jubel bricht nicht aus, da ich weiß, dass im Fußball alles möglich und man noch lange nicht gewonnen hat - gewinnt der BVB, schön, gewinnt der BVB nicht, ist halt so - wir Fans können das eh nicht beeinflussen.

    Wenn ich überlege, dass ich bis vor ca. 2 Jahren nach Remis und Niederlagen von Dortmund tagelang (!) schlechte Laune hatte, ist das jetzt komplett anders - ist das Spiel vorbei und der BVB hat nicht gewonnen, hake ich es sofort ab, denke mir mein Teil und gut ist...

    Und ja, für mich ist das irgendwie nicht mehr der BVB, der es mal war - wie in den Jahren 2010 - 2013...klar bin ich noch großer Fan von Dortmund, aber es ist irgendwie nicht mehr dieses totale intensives fanatische Fan-Sein - irgendwas ist da bei mir verloren gegangen...
     
  10. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja, mir fehlt Kloppo auch!
    Da war einfach eine andere Stimmung , auch an der Seitenlinie.
    Aber ich fiebere immer noch mit meinem BVB wie früher.
     
    Heinerich gefällt das.
  11. Gast1

    Gast1 Besuch

    Vielleicht liegt es daran wie man, für sich, folgende Frage beantwortet :
    Hatte der BVB eigentlich nur eine Chance auf die Meisterschaft, weil Hummels (30) noch bei den Batzen gespielt hat, oder wären wir mit Hummels letzte Saison Meister geworden ?

    Meine Ablehnung beruht aber eher gegen ihn als "Persönlichkeit" ....die keine eigenen Fehler eingesteht und diese Fehler grundsätzlich bei den Mitspielern oder dem Trainer sucht....und auch findet.
    Er wollte/musste unbedingt heim nach Bayern und nun will/muss er unbedingt heim aber diesmal nach Dortmund *mirdenVogelzeig*.....Schwachsinn.
    Der Mann hat doch nicht für einen Groschen Schamgefühl !
     
    Heinerich gefällt das.
  12. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Aber irgendwie Mut, denn ihm ist sicher bewußt, wie die Fans auf der Süd - und auch sonst - reagieren.
     
    Gast1 gefällt das.
  13. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Oder eine mehr oder wenige große Portion Arroganz, nach dem Motte, "geht mir am .... vorbei, was "die" denken.
    War er nicht auch einer von denen, die so über Pfiffe aufgeregt hatte, als die N11 mehrere Male ausgepfiffen wurde?
    Weiß nicht mehr genau, ist aber auch egal ...
     
    Gast1 gefällt das.
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Für mich ist offensichtlich, dass Hummels nur seinen eigenen Vorteil sucht. Bei uns ist er gegangen, weil es unter TT keine Perspektive mehr für ihn gab und in München ist er vor Kovac / Hernandez abgehauen. Alles andere ist Bla Bla.

    Jetzt kann man darüber urteilen, wie man will. In gewisser Weise finde ich das OK. Weder hätte ich, an Hummels Stelle, Lust von Tuchel abgesägt, noch bei den Bayern, wie Boateng, aussortiert zu werden.

    So gesehen, hat er, für sich selber, alles richtig gemacht. Aber bitte geht mir weg mit " der BVB ist eine Herzens Sache " oder " ... er hat ManU abgesagt. ".

    Den Scheiß kaufe ich nicht.

    Meine Kritik richtet sich gar nicht gegen Hummels ( den finde ich aufgrund seiner Laberei und der blöden Freundin nicht sonderlich sympathisch ), sondern gegen Watzke & Co, von denen ich erwartet hätte, dass sie aus den vergangenen Rückholaktionen gelernt haben.

    Ich glaube einfach, dass dieser Transfer dem Verein und der eigenen Kultur ( Fans / Galubwürdigkeit / Leistungsprinzip ) langfristig nicht gut tut.

    Jetzt, wo er da ist, kann man nur hoffen, dass er auf dem Platz beweist, dass die ganze Kohle und das Bohei nicht für Umme gewesen sind.
     
    Gast1 gefällt das.
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hummels ist in NRW geboren!!
     
  16. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Naja aufgewachsen ist er aber südlich des Weißwurst Äquators. Seit er 7 oder 8 war schnürt er die Schuhe für die Bauern. Außerdem war es damals seine Ausrede.

    Aber das ist Vergangenheit, jetzt muss Leistung her. Ob er ausgepfiffen wird oder nicht ist mir egal. Sobald er in meinen Farben Leistung bringt, erhält er auch von mir Support. Spieler, Trainer und Funktionäre sind nur Mittel zum Zweck, was Zählt ist der Verein
     
    Susi, webdawg18 und Heinerich gefällt das.
  17. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Mann, Mann, fordere bloss nicht auch noch eine Haftstrafe^.
    Man kann Abneigung auch
    übertreiben!
     
    svenska gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Absolut!
     
  19. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Wenn er für Stabilität in der jungen Abwehr sorgen kann und seine Patzer zu 99,9% unterlässt, ist es mir so etwas von egal, was einmal war. Wir leben in der Gegenwart und was damals war, war nicht schön, doch es ist nicht mehr zu ändern und damit Kapitel abgeschlossen. Würde mich daher auch nicht wundern, wenn seine Karriere hier beim BVB sein Ende finden wird und wenn seine Leistungen der jungen Abwehr helfen, alles richtig gemacht.
     
    Kevlina, cocoline und Salecha gefällt das.
  20. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

Diese Seite empfehlen